Nachdem wir schon mehrere Mund-Nasen-Stoffmasken, zum Beispiel unsere Coroni-Maske, genäht haben, kommt nun hier unsere dritte selbstgemachte Mund-Maske. Dieses Mal haben wir uns etwas Besonderes dafür ausgedacht. 😉 Die Maske hat verstellbare Schlaufen. Als kleinen Hingucker haben wir Perlen an den Enden der Seitenbänder befestigt.

Basis der Mund-Maske nähen

Zuerst nähen wir uns die Maske. Dafür orientieren wir uns an der Vorlage unserer zweiten Mund-Nasen-Maske.
Wir schneiden uns die Vorlage viermal aus pinkfarbenem Stoff zurecht und legen jeweils zwei Teile übereinander. Die abgerundete Seite nähen wir jeweils mit der Overlock zusammen.
Anschließend falten wir die Maskenteile auf und legen sie zu aufeinander, dass die späteren Außenseiten innen liegen und die beiden Nähte nach außen zeigen.
Mit Nähklammern klemmen wir die Nähstücke zusammen und nähen die Ober- und Unterkante mit der Overlock. Danach drehen wir die Maske um, sodass nun die schönen Seiten nach außen zeigen.

Mund-Nasen-Maske gestalten

Bevor wir die Maske fertig nähen, malen wir mit Textilfarbe noch ein Lama drauf, denn diese Maske ist für unsere Jüngste und sie liebt Alpakas und Lamas. Den Grundriss des Lamas malen wir mit Nähkreide drauf und anschließend alles mit Stoffmalfarbe nach und aus. Die Textilfarbe muss dann richtig trocken sein, bevor wir weiternähen können. Um diesen Prozess zu beschleunigen, hängen wir die Maske in die Sonne. Sobald die Maske trocken ist, bügeln wir die Maske und fixieren somit die Farbe und unser Bild, sodass es auch nach dem Waschen erhalten bleibt.

Tipp: Auch wenn auf den meisten Textilfarben „bis zu 40 Grad waschbar“ steht, haben wir schon die Erfahrung gemacht, dass unsere Bilder auch nach 60 Grad oder Einweichen und übergießen mit kochendem Wasser noch in voller Pracht erstrahlten. 😉

 

Schläuche für die Seitenbänder nähen

Nachdem wir die Maske gebügelt und das Bild fixiert haben, setzen wir unseren Nähvorgang fort.

Wir schneiden noch zwei 7 x 8 cm große pinkfarbene Stoffstücke zurecht, knicken diese an den beiden äußeren Seiten soweit ein, dass sie fast genauso breit sind wie unsere Maske am Ende.

Diese eingeschlagenen Seiten nähen wir an beiden Stoffstücken fest. Anschließend falten wir das Stoffstück in der Mitte, sodass die gerade genähten Seiten nach außen zeigen. Nach dem Nähen drehen wir die beiden kurzen Schläuche um. Diese benötigen wir für unsere verstellbaren Seitenbänder.

 

Fortsetzung der Maske

Wir nehmen Basteldraht und schneiden uns ein 23 Zentimeter langes Stück ab. Die Enden biegen wir etwas ein.

Danach nehmen wir das Maskenstück und setzen ungefähr 2 cm vom Seitenrand und einen halben Zentimeter vom oberen Rand eine Naht mit einem Geradstich. Ungefähr 2 Zentimeter vor dem Seitenende stoppen wir und trennen die Maske vom Nähfaden. Nun schieben wir vorsichtig den Basteldraht oben in den schmalen Schlauch, der durch den Geradstich entstanden ist.

fun4family Mund Maske DIY Lama Basteldraht einfädeln

Danach schlagen wir die Seiten der Maske circa 1 cm ein und schieben jeweils ein Schlauchteil soweit dazwischen, dass noch 1 cm rausschaut. Durch diesen Schlauch ziehen wir am Ende unsere Seitenbänder. Nun setzen wir die Geradstich-Naht ab dem letzten Stopp fort und nähen die rechte Seite, dann unten und zum Schluss die linke Seite bis zum Nahtanfang fest.

Fertigstellung der Mund-Maske

Jetzt sind wir auch schon fast fertig. Wir schneiden noch zwei 35 cm lange Kordelbänder in pink zurecht und ziehen jeweils eins auf der linken und eins auf der rechten Seite durch den Seitenschlauch. Wir nehmen uns ein etwas dünneres Band, in diesem Fall auch rosa, und schneiden es auf 20 cm zweimal zurecht. Danach knoten wir es auf der linken Seite um die beiden Bänder und machen mit circa drei Makramee-Knoten eine Art Verschluss. Dadurch lassen sich die beiden Seitenbänder verstellen. Den gleichen Verschluss machen wir auf der rechten Seite.

fun4family Mund Maske DIY Lama Makramee Verschluss

An die Enden der Bänder befestigen wir noch Perlen, in unserem Fall sind es Buchstaben-Perlen und ergeben „LAMA“ „DRAMA“.

Nun ist unsere stylische DIY Mund-Maske fertig und wir werden sie beim Einkaufen oder wo auch immer Maskenpflicht ist gerne tragen.

Mund-Maske DIY Lama stylischer Hingucker

Wie findet ihr sie?