Familie ist wo Leben beginnt
und Liebe niemals endet!
♡ ♡ ♡
Family is where life begins
and love never ends!

Was macht einen Familienblog aus? Was interessiert Familien, Teenager und Kinder im Alltag? Nach welchen Themen googeln Familien? Solche und unzählige weitere Fragen rund um Teenies, Influencer, Outfluencer und weitere komische Wesen unserer derzeitigen Gesellschaft standen auf unserem Konzeptpapier, als wir Ende 2019 beschlossen, den vorher als Teenieblog betriebenen Blog aus verschiedenen Gründen in einen Familienblog umzubenennen. Da Spaß bei uns an erster Stelle steht, haben wir diesen auch gleich in den Titel mit eingebaut – so entstand fun4.family

Qualitytime Family Familie Teenie Teenager

Die Inhalte unseres Blogs sind aus der Sicht von Teenfluencern, Mom&Dad und unseren beiden Fellnasen verfasst. Allgemeine Beiträge schreiben wir in der Regel aus Familienperspektive.

Das sind wir

fun4family Autor Family

Auch wenn es immer heißt, dass das Teenie-Alter eine sehr schwierige Phase ist, wo sich viele in ihre eigene Welt verkriechen, um den Sinn des Lebens zu erforschen oder sich selbst kennenzulernen, ist es trotzdem so, dass gerade Teenager in bestimmten Situationen die Nähe zur Familie suchen. Und genau deshalb haben wir neben den Kinder- und Jugendthemen unserer Teenfluencer eine Vielzahl an Berichten, die den Familienalltag von und mit Teenagern beschreiben.

Liebe Eltern: Ihr seid nicht allein mit diesen heranwachsenden pubertierenden nervenraubenden Geschöpfen – die Zeit geht vorbei und dann kommt oft das Einsehen, dass einige Entscheidungen gar nicht so falsch waren. Wir wollen hier auf dem Blog keine Selbsthilfegruppe aufbauen, wir wollen nur ermuntern, das Familienleben einfach so zu gestalten, dass die Launen der Jugend nahezu ausblendbar sind.

Unter FAMILY findet ihr Inhalte wie Rezepte, Basteltipps oder Familienausflüge. Seit wir den Namen unseres Familienblogs in fun4.family geändert haben, kommen wir um die Rubrik „Familie“ ja schon rein namentlich sowieso nicht herum.

fun4family Autor Mom & Dad

Kultur- und Medienwandel, Digitalisierung oder Aufbitchen sind Begriffe die den modernen Alltag bestimmen, aber für viele Eltern ein echtes Problem darstellen. Keiner versteht doch, warum kreischende Teenager sogenannten Influencern hinterherrennen, wenn diese irgendwo auftauchen (in der „alten“ Welt gab es sowas schonmal in Zeiten von Boygroups, die allerdings wenigstens etwas geleistet haben, selbst wenn sie nicht singen konnten) und warum unser Nachwuchs plötzlich YouTuber oder TikToker werden will, anstatt einen normalen Beruf zu erlernen.

Von Diskussionen um die Smartphonesucht und die daraus entstandene Nomophobie werden wir allerdings Abstand nehmen, da dies mittlerweile leider nicht mehr nur ein Problem bei Kindern und Jugendlichen ist, sondern auch die Elterngeneration eingeholt hat.

Mit der Erfahrung aus langjähriger Tätigkeit im Umfeld von Marketing und Social Media versuchen wir als Mom&Dad Hintergründe und Trends in der neuen Welt (=Neuland) einigermaßen verständlich zu erläutern, die manchmal auch mit einem Hauch von Ironie verziert sein können.

fun4family Autor Teenfluencer

Da der Hype um Influencer ja glücklicherweise (oder wäre „endlich“ das bessere Wort?) langsam ausläuft und sich mittlerweile sogar Satire-Influencer unter dem Namen „Outfluencer“ medienwirksam vermarkten, haben wir uns lange überlegt, wie wir Unternehmen klarmachen, dass wir nicht mit künstlich gepushten Social Media Accounts die Welle der YouTuber und Instagrammer reiten, sondern organische nachhaltige Sichtbarkeit für Produkte und Teenager-Themen in Suchmaschinen – primär natürlich Google – schaffen. So kamen wir auf die Wortkreation „Teenfluencer“ , die zu unserer Überraschung nicht einmal neu war, sondern es bereits 2017 Studien u.a. von Dentsu zum Teenfluencer Phänomen gab.

Als Autor TEENFLUENCER schreiben wir über alles, was im typischen Teenie-Alter von 13 bis 19 und in den Jahren davor interessant ist. Warum? Nicht weil sich manche auch schon mit 10 Jahren wie ein Teenie verhalten, sondern weil gerade für frühzeitige und nachhaltige Markenbindung die Kernzielgruppe bereits angesprochen werden sollte, bevor sie mit 13, also thirteen, endlich das „teen“ im Alter trägt (woher übrigens ursprünglich die Bezeichnung Teenager stammt, aber das wusstet ihr ja sicherlich schon lange).

fun4family Autor Teenfluencer Lara

Ich heiße Lara, bin 18 Jahre alt und bin momentan im letzten Ausbildungsjahr zur staatlich geprüften Sozialassistentin. Danach möchte ich noch 3 Jahre Ausbildung zur Erzieherin anschließen. In diesem Berufsfeld wird viel mit Musik und Kreativität gearbeitet, was mir besonders Spaß macht.

Meine Hobbys

Ich bastle und male unglaublich gern, vor allem mit Aquarellfarben, da man so viele verschiedene und schöne Dinge gestalten kann und kein Ergebnis am Ende gleich aussieht. Außerdem lese ich sehr gern, vor allem Romantik/Drama und Fantasy. Trotzdem darf natürlich zwischendurch ein Krimi nicht fehlen, wäre ja sonst langweilig. Ich liebe Musik und gehe unglaublich gern auf Konzerte, weil man so einfach mal runterkommen und alle Sorgen für einen Moment vergessen kann.

Meine Musik

Besonders haben es mir Künstler wie Vanessa Mai, Andrea Berg und Björn Martins angetan, mit deren Musik kann ich einfach am besten, z.B. nach einem stressigen Schultag, abschalten. Die Songs und Künstler selbst haben mich dazu bewegt, eigene kleine Melodien auszuprobieren oder bekannte Songs von ihnen nachzuspielen. Ich spiele nämlich seit vielen Jahren Klavier und seit ein paar Jahren auch Gitarre. Es gibt nichts Schöneres, als sich abends für eine halbe Stunde an die Tasten zu setzen.

Mein Ausgleich - Sport

Mein Ausgleich zwischen all den Dingen des Alltags ist aber immer noch der Sport. Vier Jahre lang war ich Cheerleaderin, durfte Meisterschaften miterleben und sogar an einer erfolgreich teilnehmen. Dieses unglaubliche Gefühl nach fehlerfreien Auftritten oder guten Trainingseinheiten, die Zeit in der wir als Team zusammengewachsen sind und die gemeinsamen Ausflüge – daran denke ich sehr gern zurück. Auch heute führe ich noch einige Dehnübungen durch und arbeite daran, gelernte Dinge wie Sprünge, Brücke, Rondat oder Spagat nicht zu verlernen.

fun4family Autor Teenfluencer Sonja

Ich bin Sonja, 11 Jahre jung und gehe in die 6. Klasse am Gymnasium. Was ich später einmal werden will, weiß ich noch nicht so richtig, aber es ist ja auch noch genügend Zeit. Erstmal steht bei mir die Schule im Mittelpunkt. Aber gleich danach kommen meine Fellnasen Cookie und Toffee.

Meine Hobbys

Ich mache viele Sachen sehr gern. Malen, knobeln, lesen und Musik sind aus meinem Alltag nicht wegzudenken. Ich bastle oft, darunter auch Häuschen und Autos aus Kartons für meine große Anzahl an Plüschtieren – das sind bestimmt über 150 Stück. Wenn ich mal Spaß und Action brauche und das in Kombi mit Gehirnjogging, dann baue ich Kugelbahnen mit meiner Gravitrax. Davon habe ich fast alle Bauteile, denn es macht wahnsinnig viel Spaß. Ansonsten spiele ich auch gern mit Schleich oder allgemein mit Pferden.

Meine Musik

Wie auch meine große Schwester, spiele ich seit ca. 6 Jahren Klavier. Es macht mir sehr viel Spaß, vor allem kann ich dabei vom Schulalltag und Stress abschalten.

Mein Ausgleich - Sport und Action

Als Ausgleich mache ich auch gern Sport. Ich tanze in einer Kindertanzgruppe in einem Verein, was mir viel Spaß macht. Ab und zu haben wir auch Auftritte, wo wir unser Gelerntes vorzeigen. Zu Hause fahre ich gern Skates, Skateboard, Longboard und natürlich Hoverboard. Ich liebe Action und da ist das Cruisen mit dem E-Quad ein Muss. Dabei helfe ich meinen Eltern bei Gartenarbeiten, fahre Gras und Löwenzahn für unsere beiden Fellnasen Cookie & Toffee holen oder düse einfach mal so durch die Gegend.

 

fun4family Autor Petfluencer Cookie & Toffee

Moin, wir sind Cookie & Toffee. Wir zwei Fellnasen sind nun seit Mai 2020 in der Familie und fühlen uns pudelwohl – ähm barthasenwohl. Da wir mitbekommen haben, dass es auch Anbieter von Tierfutter und Zubehör gibt, die mit echt coolen Hasen Werbung für ihre Produkte machen wollen, müssen wir natürlich hier auf dem Familienblog als Produkttester mitschnüffeln und volle Möhre lustige Beiträge produzieren.

Vielleicht werden wir ja von einer Agentur als PETFLUENCER entdeckt, dass soll der neue Trend sein, nachdem die sogenannten Influencer in der Wichtigkeit immer mehr verlieren. Also merkt euch schonmal unsere Namen! cool